Bereits in meiner Jugend habe ich mich für alternative Formen von Heilung und persönlicher Entwicklung interessiert. Zuerst entschloss ich mich jedoch für eine Ausbildung als Lehrerin und später ein Studium der Anglistik und Ethnologie. Ausgelöst durch persönliche, einschneidende Erfahrungen mit chronischen Beschwerden, befasse ich mich seit 2002 intensiv beruflich mit verschiedenen Arten von Heilung. Nebst einer 3jährigen Grundausbildung in einer körperpsycho-therapeutischen Methode habe ich mich auch mit energetischen Formen der Heilung befasst. Vielfältige Kurse und Weiterbildungen in Bereichen der Körpertherapie, der Arbeit mit Bewegung, Stimme etc. erweitern und bereichern meine Arbeitsweise stetig. Der Ansatz des Lösungsorientierten Malens LOM®, dessen Wirksamkeit Erkenntnisse aus der Neuropsychologie belegen, ergänzt mein therapeutisches Werkzeug.

Die ganzheitliche Begleitung von Menschen ist für mich Berufung und Lebensaufgabe. Als Therapeutin darf ich Impulse setzen, um Heilung oder Veränderung in Gang zu setzen. Je klarer die Bereitschaft und die Selbstverantwortung der Menschen, welche zu mir kommen, desto eher kann nachhaltige Heilwerdung und Entfaltung passieren.

Kraft für meine therapeutische Arbeit schöpfe ich in meiner Familie und in der Natur. Lesen und kreative Tätigkeiten sind für mich weitere Quellen der Inspiration.